Cloud Computing und Datenschutz

In einer aktuellen Stellungnahme weist der Deutsche Anwaltverein darauf hin, daß Cloud Computing außerhalb der EU und des EWR aus rechtlicher Sicht schwierig ist, da diese unter Umständen andere Datenschutzkonzeptionen verfolgen als die EU, auch ist nicht garantiert, daß die europäischen Mindeststandards bei derartigen Dienstleistern eingehalten werden.

Das bedeutet letztendlich, daß die Nutzung US-Amerikanischer Dienste, etwa von Apple oder Goolge, für deutsche Anwender problematisch ist, da sie nicht dem deutschen Datenschutzkonzept entsprechen. Insofern sollte auf den Einsatz von Standard Service Level Agreements hingewirkt werden.